Welt am Sonntag: “50 Jahre über den Sport-Globus geturnt”

Welt am Sonntag: “50 Jahre über den Sport-Globus geturnt”

Am Finalsonntag der EM 20/21 in der “Welt am Sonntag”: Eine Rezension von Oskar Becks Buch – eine “Zeitreise” durch ein halbes Jahrhundert des großen Sports. “War früher alles besser?” fragt das Blatt den Autor. Die Antwort Oskar Becks: Immerhin habe man früher kein Philosophiestudium gebraucht, sondern man habe auch als Studienabbrecher mit einer “peinlichen Halbbildung” zum Fußball-Erklärer werden können.

 

Share this:
Bild am Sonntag: “Ebenso bissig wie virtuos”

Bild am Sonntag: “Ebenso bissig wie virtuos”

Am Finalsonntag hatte die “BILD am SONNTAG” einen tollen Buchtipp: Oskar Becks “Und alles wegen Ali”. Wer im Sport “Rang und Namen” habe, sei von Beck porträtiert worden. Dass ihn der VfB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder einst als “Stradivari unter den Arschgeigen” bezeichnet hatte, nennt die BamS “liebevoll…”

Share this:
Waiblinger Kreiszeitung: “Sport – ein Stoff für Königsdramen”

Waiblinger Kreiszeitung: “Sport – ein Stoff für Königsdramen”

Für die Zeitung, bei der der Endersbacher Oskar Beck einst seine Karriere als Sportjournalist mit einem Artikel über Ali begann, hat Peter Schwarz dessen Buch: “Und alles wegen Ali”  am 10.07.2021 besprochen. 

 

Den ganzen Artikel hier lesen:

https://www.zvw.de/rems-murr-kreis/sport-als-welt-theater-betrachtet-oskar-beck-aus-endersbach-und-sein-buch-und-alles-wegen-ali_arid-376382

Share this:
Stuttgarter Zeitung: “Begegnungen der besonderen Art”

Stuttgarter Zeitung: “Begegnungen der besonderen Art”

Die Stuttgarter Zeitung hat das Buch ihres langjährigen Kolumnisten Oskar Beck in der Wochenendausgabe vom 10./11. Juli 2021 ausführlich besprochen. Dirk Preiß hat dazu den Autor auch nach seiner Lieblingsgeschichte aus dessen “persönlicher Reise durch den Weltsport” gefragt. Die überraschende Antwort: “Die über Katsche Schwarzenbeck”. Warum? “Der ist normal geblieben”. Beck hat mit Schwarzenbeck 1978 bei der WM Schafkopf gespielt, und zwar – heute unvorstellbar – im Spielerhotel.  (“Schwab, kannst karteln?”). Die ganze Rezension hier:

 

Share this: